E-Mail
E-Mail

Möchten Sie uns schreiben?
info@lh-dlg.de

Telefon
Telefon

Möchten Sie mit uns sprechen?
+49 (0)9071 – 584 101

Lebenshilfe besucht die U-Boot-Marine und Frank Kunz das Sandtner-Haus

Vorlesen

14. Okt 2021

Neues von Musch't Du habba: Sommerurlaub bei der U-Boot-Ausbildungseinheit der Marine in Eckernförde (sehen Sie weitere Bilder und ein Musikvideo der Band), und Besuch von Dillingens Oberbürgermeister Frank Kunz

U-Boot
U-Boot

Im Rahmen ihres Urlaubs an der Ostsee hatte eine Gruppe unserer Einrichtung, bestehend aus vier Betreuern und 14 Menschen mit Behinderung die Möglichkeit, einer Einladung des U–Boot Ausbildungsgeschwaders aus Eckernförde war zu nehmen.

Als die Urlaubsgruppe plante, an die Ostsee zu fahren stellte Dillingens Oberbürgermeister Frank Kunz den Kontakt zu den U–Bootfahrern her. So konnten die Bewohner unter Begleitung von Christian Fischer und Armin Fäßler einen Gegenbesuch organisieren. Eigens dafür hat das Team der Lebenshilfe T-Shirts gestaltet und bedrucken lassen, wie auf dem Bild zu sehen ist.

Im Rahmen der Freizeit durfte man einen Vormittag bei der U–Boot-Gruppe der Marine verbringen. Fregattenkapitän Herr Henatsch holte die Gruppe an der Hauptwache in Eckernförde ab und hatte einen erlebnisreichen Vormittag mit seinen Leuten organisiert. In vier Gruppen konnte man alles über die modernste Technik, das Leben und Arbeiten unter Wasser und die Soldaten erfahren. Die Teilnehmer durften einen U-Boot-Simulator ausprobieren und erhielt einen Einblick in die Umfangreiche Ausbildung dieser Eliteeinheit der Bundeswehr.

Die Gruppe überreichte Präsente der Stadt und lud die Marinemannschaft zu einem zünftigen bayerischen Weißwurst-Frühstück in die Lebenshilfe ein. Vielleicht klappt es ja schon heuer zu Weihnachten mit einem Gegenbesuch.
Weitere Stationen der Reise waren das Marine Ehrenmal in Laböe, der Fischmarkt in Kappeln, ein Abstecher nach Kiel, und einige Wagemutige badeten sogar in der Ostsee.

Rundum eine gelungene Freizeit!

Für die musikalische Unterhaltung in der Freizeit sorgten die Musiker von Musch't Du habba.

Hier ein Video!

Besuch des Oberbürgermeisters Frank Kunz im Sandtner-Haus der Lebenshilfe

Nach fast zwei Jahren coronabedingter Pause war es jetzt wieder möglich: Dillingens Oberbürgermeister Frank Kunz besuchte das Sandtner-Haus – eine Wohngruppe der Lebenshilfe und zugleich Wirkungsstätte der Band „Musch‘t Du habba“.
Die Freude war auf beiden Seiten groß! Bei einer gemeinsamen Brotzeit gab es viel zu besprechen, nach dieser langen Zeit. Er hat immer ein offenes Ohr für die Anliegen der Bewohner des Hauses.
Frank Kunz nimmt sich regelmäßig die Zeit für einen Besuch der Gruppe. Es wurden auch neue Pläne geschmiedet: Die ursprünglich für 2019 geplante Reise in Dillingens italienische Partnerstadt Bondeno wird auf kommenden Sommer verschoben. Und im Advent freuen sich die Musiker auf ein Wiedersehen mit der Crew der U-Boot-Marine aus Eckernförde, die immer mit einem Stand auf dem Dillinger Weihnachtsmarkt dabei sind.

Info: Wilhelm Bauer (geboren 1822 in Dillingen a. d. Donau) ist der Erfinder des Brandtauchers (dem ersten deutschen U-Boot).


Kunz Sandtner-Haus
Kunz Sandtner-Haus
Für optimalen Benutzerservice auf dieser Webseite verwenden wir Cookies. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. DatenschutzinformationenEinverstanden